Freitag, 15. Januar 2010

Lasagne á la Doris


Garfield hat seinen schärfsten Konkurrenten in mir ;)
Ich liebe Lasagne über alles!! Allerdings hab ich in einem Restaurant noch nie eine gegessen die mich so richtig von den Socken geworfen hat. Drum mach ich sie mittlerweile lieber selber (meine Mama hat mich leider Lasagneverzogen, sie macht einfach tolle Lasagne) Hab das Rezept mittlerweile etwas abgewandelt mit dem Sugo von der Schwiegermama, was mir immer sehr gut geschmeckt hat. Also: hier kommt meine Super-Thermomix-Mischmasch-Lasagne *gg*

(is mir nur leider ein bisschen zu braun geworden, weil ich unabsichtlich auf Heißluft gestellt hatte, mit O/U Hitze wirds schöner ;)


========== REZKONV-Rezept - RezkonvSuite v1.4

Titel: Lasagne
Kategorien: Fleisch, Nudeln
Menge: 6 Portionen

Lasagneblätter
Sugo:
1 groß. Zwiebel
3-4 Knoblauchzehen (je nach Größe)
500 Gramm Faschiertes gemischt
4 Essl. Tomatenmark (je nach Geschmack)
Pasta asciutta Gewürz
1 Suppenwürfel
Salz
Etwas Ketchup
250 Gramm Wasser; ca.
Bechamelsauce:
100 Gramm Mehl
100 Gramm Butter
1 Ltr. Milch
Muskat
1 Teel. Salz

============================ QUELLE ============================
Doris
-- Erfasst *RK* 15.01.2010 von
-- Heidi Fleischer

Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und für 4 sek/Stufe 5
zerkleinern. Etwas Olivenöl zugeben und 5 min/Varoma/LL/Stufe 1
anschwitzen.

Faschiertes zugeben und weitere 5 - 10 min grau dünsten (wird trotz
LL sehr fein, aber vielleicht ab und zu mal mit dem Kochlöffel vom
Messer entfernen, damit das Fleisch dort nicht klumpt) Tomatenmark
zugeben und 1 - 2 min weiterdünsten.

Pasta asciutta Gewürz, Salz, Suppenwürfel und Wasser zugeben und 15
min/100°/LL/Stufe 1 köcheln lassen. Abschmecken und anschließend
Sauce umfüllen.

Mixtopf auswaschen. Butter ca. 2 min/100°/Stufe 2 schmelzen. Mehl
zugeben und weiterrühren bei gleichen Bedingungen für ca. 4 min.
Restliche Zutaten zugeben und 10 min/90°/Stufe 4 einkochen lassen.
Unter Umständen noch mit etwas Butter-Mehl (zusammen abgeknetet)
nachbinden und noch etwas kochen lassen.

Auflaufform buttern. Mit Lasagneblättern auslegen. Mit Sugo beginnen.
Auf den Lasagneblättern gleichmäßig verteilen. Bechamélsauce darauf
verteilen, dann wieder Lasagneblätter. Zwei Schichten wären ideal,
da sich dazwischen viel Füllung befindet, aber wer gerne Nudeln mag
kann auch 3 dünnere machen. Zum Schluss Lasagneblätter und darauf
Bechamél verteilen. Mit Parmesan bestreuen und Ober-Unterhitze bei
180°C ca. 45 min im Ofen backen.

=====


Kommentare:

  1. Ich find sie überhaupt nicht zu braun, sondern absolut perfekt! Und jetzt hätt ich übrigens gern ein großes Stück davon :-)

    AntwortenLöschen
  2. Lol ;) das blöde is nur, dass das braune immer so hart wird. Drum mag ichs bissi lieber wenns nicht zu braun is...und ich hätt jetzt übrigens auch gern ein Stück davon :D

    AntwortenLöschen