Freitag, 5. Oktober 2012

Falsche Bolognese ... schmeckt aber gar nicht falsch ;)


Da ich offensichtlich ein kleiner Garfield bin und nicht ohne Lasagne kann auf Dauer :P hab ich einfach mal damit angefangen als Vorstufe zur Lasagne unser Lieblings-Bologneserezept mit Räuchertofu anstelle von Faschiertem zu kochen (beim Chili funktionierts ja immerhin auch ;)
Die vegane Bechamelsauce hat ja ihren Einstand schon bestanden ;)

Und siehe da es is genauso lecker!!
Sogar mein Fleischtiger hat gmeint mit den Nudeln schmeckt es gar nicht anders, was mich sehr gefreut hat :)
Natürlich darf man nicht erwarten, dass die Sauce 1:1 schmeckt als wäre sie mit Fleisch zubereitet. Faschiertes hat einen leicht säuerlichen Geschmack, was einem aber erst auffällt, wenn man das gleiche Rezept mit eher neutralem Tofu zubereitet.
Auf alle Fälle eine tolle Alternative und echt lecker!!

Zutaten:

250 g Räuchertofu
1 Zwiebel
3-4 Knoblauchzehen
1/2 Tube Tomatenmark
Pasta asciutta Gewürzmischung....keine Maggi Fix Packung, nur die Gewürzmischung z.B. Kotany!!
1/2 Gemüsesuppenwürfel (auf möglichst wenig künstliche Stoffe achten, wenn ihr die Chance habt...z.B. Alnatura)
etwas Ketchup (ja im Ernst ;)

Zubereitung:

Zwiebel auf Stufe 5, 3 Sekunden klein hacken und umfüllen. Mit Knoblauch selbiges machen.
Räuchertofu in grobe Stücke schneiden und in den Mixtopf geben, Stufe 5 ca. 3 Sekunden zerkleinern bis er Faschiertem ähnelt.
In einer großen Pfanne oder Olivenöl erhitzen...der Tofu hat wesentlich weniger Fett als das Faschierte, aus diesem Grund etwas mehr Olivenöl verwenden damit er euch nicht am Boden anklebt.
Tofu in die Panne geben und ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren anbraten.
Zwiebel dazugeben und nochmal ca. 5 Minuten weiterrösten.
Tomatenmark und Pasta asciutta Gewürz dazugeben und kurz mitrösten.
Mit ca. 1/4 l Wasser angießen, Suppenwürfel, Salz und Knoblauch zugeben und einige Zeit auf mittlerer Stufe dünsten lassen bis eine semige Sauce entsteht.
Anschließend mit Ketchup und Kräutern (z.B. Basilikum) abschmecken und mit Pasta servieren....mmmmmm :)

1 Kommentar:

  1. Das probier ich am Mittwoch gleich aus!! Sieht wirklich lecker aus!

    AntwortenLöschen